Ensembleleiterkurs Chrissi und Lisa

An drei Wochenenden im Dezember 2018 und im Januar und Februar 2019 veranstaltete der Steirische Blasmusikverband unter der Leitung von Toni Mauerhofer (Kapellmeister MV Ilz) und Klaus Mühlthaler (Kapellmeister MV Gaal) einen Ensembleleiterkurs für interessierte MusikerInnen aus der ganzen Steiermark.

Aus unserem Musikverein durften dieses Mal wir, Lisa-Marie Mahler (Saxophon) und Christina Kreiger (Oboe, Querflöte), teilnehmen und erstmals das Orchester aus der Perspektive des Kapellmeisters erleben. Gemeinsam mit ungefähr 30 weiteren MusikerkollegInnen im Alter zwischen 14 und 50 Jahren (wobei unsere Lisa-Marie eindeutig unser Nesthäkchen war) wurden wir in die Kunst des Dirigierens und der Leitung von Ensembles bzw. kleinerer Orchester eingeführt.

Die lehrreiche Probenarbeit mit dem Taktstock in der Hand wurde auch immer wieder mit den Auftritten von „Special Guests“ wie dem Landeskapellmeister Manfred Rechberger und dem „Musidoktor“ Gerald Hörzer, sowie Bernhard Richter und Johannes Ebner ((Body-)Percussion und Instrumentenkunde Schlagwerk) und Andreas Schwab (Entspanntes Atmen) aufgelockert.

Das allgemeine Highlight des Kurses stellte die gemeinsame Musikprobe mit den Jugendblasorchestern von Pöllau und Frohnleiten dar. Wir durften unsere neu erlernten Fähigkeiten als Jungdirigenten nicht nur unter den wachsamen Blicken unserer zwei Kursleiter und KurskollegInnen unter Beweis stellen, sondern konnten diese auch in Zusammenarbeit eines uns „fremden“ Jugendorchesters erproben.

Wie es sich für „richtige“ MusikerInnen gehört, kamen während dieser drei Wochenenden der Spaßfaktor und der Gemeinschaftssinn nicht zu kurz, sodass man oft bis in die späten Abendstunden zusammensaß, sich austauschte und gemeinsam musizierte. Definitiv sind unsere Freundeskreise um einige neue Bekanntschaften weiter gewachsen.

Wir, Lisa-Marie und Christina, möchten gerne ein herzliches Dankeschön an den Musikverein Pichler Bau Gralla ausrichten, der uns nicht nur die Teilnahme an diesem Kurs ermöglichte, sondern auch die Möglichkeit gab unsere musikalischen Fähigkeiten weiter auszubauen.

 

Bericht von Lisa-Marie Mahler und Christina Kreiger

Albin´s Geburtstag

Unser Ehrenkapellmeister Albin Prinz lud anlässlich
seines 80. Geburtstages zu einer Jause ins Musikheim ein.
Auch der Bezirksvorstand vom Blasmusikverband Leibnitz
und seine Freunde vom Musikverein Heimschuh stellten sich als Gratulanten ein.
Vizebürgermeister Franz Draxler überbrachte die Glückwünsche
seitens der Marktgemeinde Gralla.
Albin musste auch dem ihm zum 50.Geburtstag gewidmeten Marsch
„Gruß aus Gralla“ dirigieren.
Wir verbrachten ein paar gemüdliche Stunden im Musikheim.
Wir wünschen unserem Albin alles Liebe und Gute und vor allem viel Gesundheit!

Kinder- und Musikermaskenball

Wann: 2.März 2019
Beginn: 14:00 Uhr
Musik: Beppo´s Dance Band
mit Kinderanimation
mit großer Verlosung
>>>open end<<<

Die Musikerinnen und Musiker freuen sich auf Ihren Besuch!

47.Wunschkonzert: Musik in Rot-Weiß-Rot

Zum musikalischen Höhepunkt des Jahres lud der Musikverein Pichler Bau Gralla am Sonntag, dem 9.Dezember in die Mehrzweckhalle Gralla ein: „Musik in Rot-Weiß-Rot“ lautete das Thema des 47.Wunschkonzert.

Traditionelle Märsche, moderne AustroPop-Melodien und weitere Highlights österreichischer Komponisten wurden unter der musikalischen Leitung von Gerald Pronegg zum Besten gegeben.

Der feierliche Rahmen dieser Veranstaltung wird auch jährlich genützt um verdiente MusikerInnen zu ehren:

Horst Brunner erhielt die Ehrennadel in Silber, Elmar Gritsch das Ehrenzeichen 50 Jahre in Gold, Michael Halpfer die Ehrennadel in Gold, Sabine Heinisch die Ehrennadel in Silber, Martina Pucher das Ehrenzeichen 10 Jahre in Bronze, Stefanie Riedl die Ehrennadel in Gold und Evelyn Taucher die Förderernadel in Gold!

Die Jungmusikerbriefe und somit offiziell in den Musikerein Pichler Bau Gralla aufgenommen sind Hanna Pechmann, Sophia Muster und Dominik Hammer.

Wir gratulieren sehr herzlich!

Zur großen Freude unseres Obmanns Gerhard Haring konnten in diesem Jahr drei neue Instrumente für unsere MusikerInnen angekauft werden. Ermöglicht wurde dies durch folgende Sponsoren: Johann Greimel, Maler Fuchs, R. u. K. Gramm KG, Gasthaus Baumwirt, OGO Getränkeerzeugung und -vertrieb, GR Alfred Ladinig, Franz Karl, Rossmann Franz sowie einem anonymen Spender. 

Wie geldintensiv solche Anschaffungen sind, zeigt dass trotz dieser zahlreichen Gönner unseres Vereins eine Restsumme offen blieb – unser Bürgermeister Hubert Isker zögerte nicht lange und ermöglichte die Abdilgung dieser durch die Marktgemeinde Gralla – herzlichen Dank an alle Sponsoren!

 

Stritzelschnapsen 2018

Zum traditionellen Stritzelschnapsen vor Allerheiligen lud der Musikverein Pichler Bau Gralla am Mittwoch, dem 31.10. Abends ins Musikheim ein. Um die 21 Stritzel schnapsten 16 Teilnehmer.

Workshop in Knappenberg

Um sich optimal auf das Wunschkonzert im Dezember vorzubereiten begab sich der Musikverein Pichler Bau Gralla für ein ganzes Wochenende Anfang Oktober ins JUFA Knappenberg/Kärnten.

Gemeinsam, aber auch in die verschiedenen Register aufgeteilt, wurde intensiv an den Musikstücken geprobt. Um auch einen Ausgleich zum Musizieren zu schaffen, gab es einen gemütlichen Kegelabend sowie als gelungen Abschluss eine Besichtigung der Rennstrecke in Spielberg. Hier die Fotos:

 

Südsteirisches Herbstfest

Der Altweibersommer konnte am Wochenende in Leibnitz im Rahmen des Südsteirischem Herbstfestes noch einmal so richtig genossen werden. Ein Konzert im Sonnenschein gab unser Musikverein Pichler Bau Gralla am Samstag, 13. Oktober am Nachmittag mitten am Hauptplatz zum Besten. Hier die Fotos:

 

 

Landeswettbewerb „MUSIK IN BEWEGUNG“ 2018

In der Pferdearena des Bundesgestüt Piber fand am Samstag, dem 29.9.2018 der Landeswettbewerb „Musik in Bewegung“ 2018 statt. Seit Wochen wurde schon intensiv marschiert, geprobt und musiziert um das umfangreiche Showprogramm für diese Marschwertung einzustudieren.

Die Musiker und Musikerinnen des Musikvereins Pichler Bau Gralla übten dazu am neuen Sportplatzgelände in Gralla ein- bis zweimal (!) wöchentlich unter der Leitung unseres Stabführers Alexander Wabnigg.

Am großen Tag der Wertung reiste man per Bus nach Piber, im Gefolge 30 Fans, unter Ihnen auch unser Bürgermeister Hubert Isker.

Ab 13.00 Uhr traten in der Pferdearena Piber die Musikkapellen zum Pflichtprogramm an. Unser Verein in den höchsten Stufen D und E, wobei ab der Stufe C auch der Marsch auswendig gespielt werden muss.

Um 16.00 Uhr startete das Showprogramm, die angetretenen Kapellen rissen die zahlreichen Zuschauer mit bekannten Marschklängen,  modernen Titeln  sowie exzellenten  Marschfiguren mit. Darunter marschierte unser Musikverein als letzter Darbieter in die Arena und konnte ein tolles Showprogramm zum Besten geben.

Von den Juroren wurden in der Bewertung die Punkte des Pflicht – und Showprogram zu einem Gesamtergebnis zusammengefügt, dieses lautete 84,42 Punkte und somit der 3 Platz für den Musikverein Pichler Bau Gralla.

Herbstfest beim Betreuungsheim Tillmitsch-Gralla

Alle zwei Jahre umrahmt der Musikverein Pichler Bau Gralla musikalisch das Herbstfest beim Betreuungsheim Tillmitsch – Gralla. Trotz des nassen Wetters kam gute Herbststimmung im gut gefüllten Festzelt auf. Hier die Fotos:

 

Himmeltaufest in Tillmitsch

Am Samstag, dem 25. August marschierte der Musikverein Pichler Bau Gralla abends beim Himmeltaufest in Tillmitsch ein. In der Nachbargemeinde wurde im Festzelt gemeinsam musiziert, hier einige Bilder: