Frohe Ostern!

Der Musikverein „Pichler Bau“ Gralla wünscht all seinen Mitgliedern, Gönnern und der gesamten Bevölkerung von Gralla ein schönes und vor allem gesundes Osterfest!

 

Sei dabei!

Der Musikverein „Pichler Bau“ Gralla ist mit seinen rund 60 Mitgleidern schon seit Jahrzehnten das kulturelle Aushängeschild der Marktgemeinde Gralla. Neben den traditionell-kirchlichen und gemeindeinternen Auftritten, hat sich der Verein in den letzten Jahren über die Gemeindegrenzen hinaus – speziell mit Wertungsspielen – einen Ruf als Top-Orchester erarbeitet. Hier sei exemplarisch die Teilnahme am Bundesbewerb „Musik in Bewegung“ letztes Jahr in Bischofshofen genannt, bei dem in der höchsten Wertungsstufe der sensationelle 4.Platz erreicht werden konnte (und das bei 2167 Musikkapellen in Österreich). Es wurde bisher auch schon fünf Mal der „Steirische Panther“ sowie zwei Mal die „Robert Stolz Medaille“ seitens des Landes Steiermark als Anerkennung verliehen.

Auch der jährliche musikalische Höhepunkt – das traditionelle Wunschkonzert  – hat sich mittlerweile als Galakonzert etabliert, bei dem neben zeitgenössischer Musik auch Film, Musical und Pop ihren Einzug gefunden haben.

Damit diese Qualität auch weiterhin gehalten und ausgebaut werden kann, ist es natürlich unerlässlich im Nachwuchsbereich ständig auf hohem Niveau eine Ausbildung anzubieten. Dies wird für die Jüngsten über die Instrumentalklasse der VS Gralla sowie in weiterer Folge über die lokalen Musikschulen in Kooperation mit dem Musikverein abgedeckt.

Da die Marktgemeinde Gralla als eine der stärksten „Zuzugsgemeinden“ in der Steiermark gilt, sollen hier aber auch jene GralligerInnen angesprochen werden, die vielleicht einmal ein Instrument erlernen möchten. Es ist durchaus möglich – für „nicht-typische“ Blasmusikinstrumente (sofern es Arrangements gibt) – zum Beispiel beim Wunschkonzert als Musiker mitzuwirken.

Nehmen sie einfach Kontakt mit uns auf!

Gerhard Haring (Obmann) 0664-2739148

Gerald Pronegg (Kapellmeister) 0664 – 6183702

 

Maskenball 2020

Ein buntes Treiben konnte man beim Maskenball des Musikverein Pichler Bau Gralla am Samstag, dem 22.Februar in der Mehrzweckhalle in Gralla beobachten. Bestens unterhalten durch Beppos Dance Band ging es für die zahlreichen maskierten Besucherinnen und Besucher durch den Nachmittag. Hier die Fotos:

48. Wunschkonzert – Die 4 Elemente

Das 48.Wunschkonzert des Musikverein Pichler Bau Gralla stand unter dem Motto „Die 4 Elemente“. Diese spiegelten sich nicht nur in der farbenfroh gestalteten Einladung, sondern natürlich auch in den ausgewählten Musikstücken wieder. Die Kraft und Schönheit der Elemente Erde, Wasser, Luft und Feuer wurden durch Musikstücke wie „Fire & Ice“, „Terra Vulcanicia“ oder „The big Water“ spürbar in die Mehrzweckhalle Gralla transportiert. Die zahlreichen Zuhörer lauschten so gespannt den MusikerInnen des Musikverein Pichler Bau Gralla unter der Leitung von Kapellmeister Gerald Pronegg.

Das Konzert bietet jährlich auch eine tolle Plattform um den musikalischen Nachwuchs der Instrumentalklasse der Volksschule Gralla vorzustellen. Unter der Leitung von Franz Schober wurden nach der Pause 3 Musikstücke von den Juniors dargeboten.

Weiters wurden folgende Musikerinnen und Musiker für besondere Verdienste im Verein geehrt:

Christina Kreiger – 10 Jahre (Bronze)

Daniela Tenoel -15 Jahre (Silber)

Christian Galler – 25 Jahre (Silber-Gold)

Wolfgang Weihs – 25 Jahre (Silber-Gold)

Birgit Gödl – 30 Jahre (Silber-Gold)

Gerhard Haring – 40 Jahre (Gold)

Erich Taucher – 50 Jahre (Gold) und

unser Bürgermeister Isker Hubert bekam die Fördernadel in Gold überreicht!

Um den Klangkörper des Orchesters zu erhalten, ist die Anschaffung neuer Instrumente immer wieder dringend notwendig. Da dies eine finanzielle Herausforderung für den Verein darstellt, sind wir immer wieder auf Unterstützung angewiesen. Besonders groß ist die Freude deshalb über ein Tenorhorn für unseren Sebastian Pronegg – ein großes Danke an den Spender Bürgermeister Hubert Isker!, der das Instrument beim Konzert feierlich überreichte.

Hier die Erinnerungsfotos des 48.Wunschkonzerts:

 

 

 

 

Lisa-Marie und Mathias besuchten die LJBO-Akademie

Von 1. bis 6.September haben wir, Lisa-Marie Mahler (Saxophon) und Mathias Pechmann (Schlagzeug), an der Akademie des Landesjugendblasorchesters (LJBO) des Steirischen Blasmusikverbandes teilgenommen.

Fast eine Woche lang wurden jeden Tag mindestens neun Stunden im Satz oder im Gesamtorchster intensiv an sieben Musikstücken geprobt, welche dann am 6.September im ForumKloster Gleisdorf und am 21.September im Kulturhaus Liezen unter dem Titel „Tänze“ zum Besten gegeben wurden.

Neben der intensiven, konzentrierten Probenarbeit waren die gemeinsamen Abende, an denen gesungen und gelacht wurde, sicher ein großes Highlight für uns. Auch ein Tanzabend, passend zum Thema des Konzertes durfte natürlich nicht fehlen!

Des weiteren stand zusätzlich ein Dirigier-Workshop mit Toni Mauerhofer am Programm, der ebenfalls ein sehr tolles Erlebnis für uns darbot.

Wir dürfen nun auf eine tolle, erlebnisreiche Zeit zurückblicken und freuen uns schon auf nächstes Jahr!

(Bericht von Lisa-Marie Mahler und Mathias Pechmann)

Marketenderin Karin beim Leibnitzer Stadtlauf

Am Samstag, dem 13.Juli 2019 starteten hunderte Läufer beim Leibnitzer Halbmarathon. Auch andere Läufe wie der 5, 10 oder  15 km-Lauf konnten absolviert werden.

Unsere sportliche Marketenderin Karin Ebner startete unter über 250 Teilnehmern (!) beim 10 km Lauf und konnte den hervorragenden 2.Platz erringen!

Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen sportlichen Leistung!!!

 

Jungmusikerleistungsabzeichen 2019

Obwohl sich der Großteil unserer Musiker und Musikerinnen nach dem Bundesmarschwettbewerb bereits in der wohlverdienten Sommerpause befindet, hieß es für zwei unserer Jungmusikerinnen noch einmal alle Kräfte zu mobilisieren. Am 06. Juli 2019 traten die zwei Klarinettistinnen Sophia Muster und Lena Halpfer zur praktischen Prüfung der Jugendmusikerleistungsabzeichen in Bronze und Silber an. Beide konnten mit hervorragenden Leistungen begeistern und absolvierten ihre Prüfungen mit jeweils einem ausgezeichneten Erfolg.

Weitere abgelegte JMLA Prüfungen des Jahres 2019:
Simone Mühlbacher – Junior auf der Klarinette
Alexander Vanek-Rupp – Junior auf der Posaune
Christina Kreiger – Bronze auf der Oboe
Sophie Hammer – Absolvierung der theoretischen Prüfung des JMLA Bronze
Leonie Tenoel – Absolvierung der theoretischen Prüfung des JMLA Bronze

Der Musikverein Pichler Bau Gralla gratuliert euch recht herzlich zu diesen großartigen Leistungen und wünscht euch weiterhin viel Freude beim Musizieren!

 

Bundesmarschwertung 2019 (Bischofshofen)

We did it!

Der Musikverein Pichler Bau Gralla nahm am 28. und 29. Juli 2019 erstmals in der Geschichte des Leibnitzer Blasmusikverbandes an einer Bundesmarschwertung teil. Die Musikerinnen und Musiker reisten am Freitag (28.6.) schon am Vormittag von Gralla ab und absolvierten am selben Abend noch den ersten Teil ihrer Wertung in der Stufe D.

Am nächsten Vormittag fand die erste Probe im Auslauf der Skispungschanze Bischofshofen statt, wo die Musikerinnen und Musiker unter Leitung von Stabführer Alexander Wabnigg noch am selben Abend den zweiten Teil ihrer Wertung in der Stufe E mit Bravour absolvieren konnten.

Anschließend folgte die Auswertung aller Ergebnisse und somit auch die Urkundenverteilung, bei welcher der Musikverein Pichler Bau Gralla den beeindruckenden 4. Platz erreichen konnte. Dem muss man jedoch noch hinzufügen, dass es in ganz Österreich 2167 Musikkapellen gibt und die Marktgemeinde Gralla mit ihrem Musikverein somit ganz klar auf der Spitze aller Vereine zu finden ist oder anders formuliert zur Créme de la Créme in Österreich gehört.

 

Musikverein Gralla goes Instagram!

Seit kurzem findet man uns, den Musikverein Pichler Bau Gralla, neben Facebook auch auf Instagram. Hier werden die schönsten Erinnerungen von verschiedensten Spielereien festgehalten und in der Story wird es hin und wieder geheime Einblicke in den Alltag von uns Musikern geben.

Hier geht’s zu unserer Instagram-Seite:

Gratulation an Horst Brunner!

Dass die MusikerInnen des Musikverein Pichler Bau Gralla musikalisch engagiert sind, stellen sie immer wieder unter Beweis. Kaum zu glauben, dass einige von Ihnen zusätzlich auch sportlich Spitzenleistungen erbringen.

Unser Obmann-Stellvertreter Horst Brunner hat schon seit längerem seine Leidenschaft für den Sport entdeckt, so hat er zum Beispiel schon beim Ironman Klagenfurt teilgenommen.

Nun war es am 19. Juni soweit für sein erstes Ultraradrennen – den Glocknerman 2019!

Bei dieser Ultraradmarathon Weltmeisterschaft ist Horst in Graz gestartet um die 888 km und 12.500 Höhenmeter der Classic-Strecke nonstop (!) zu absolvieren.

Die anspruchsvolle Strecke führt nach Winklern, durch das Lesachtal, auf den Großglockner und anschließend wieder retour.

Um Horst auf den letzten Kilometern ins Ziel ordentlich zu unterstützen, traffen sich eine Gruppe von Musikern des Musikerverin Gralla und Tillmitsch morgens an der Bundesstraße in Tillmitsch. Mit „Mein Mädel aus Krain“, dem absolutem Lieblingsmusikstück unseres Horst , waren auch die letzten Kilometer kein Problem!

Der Musikverein Pichler Bau Gralla gratuliert recht herzlich zu dieser sportlich ausgezeichneten Leistung!!!