Eine Nacht im Musikheim Gralla

Am 5. Mai übernachtete das Jugendorchester im Musikheim. Dabei wurde unter Leitung von Kapellmeister Mag. Franz Schober fleißig musiziert. Doch auch außermusikalische Aktivitäten kamen nicht zu kurz: Spiele wie Twister, Werwolf, Uno, 4 gewinnt oder Tischfußball trafen auf die große Begeisterung der Jungmusiker/-innen. Auf Wunsch der jungen Nachwuchsmusiker/-innen gab es an diesem Freitagabend Pizza und einige Eltern kamen Samstag morgen mit frischen Weckerln, Honig, Aufschnitt und heißem Kakao zum Frühstück vorbei. Nicht nur den elf Jungmusikern/-innen, sondern auch der Jugendreferentin Martina Pucher hat das Übernachten im großen Probensaal viel Freude bereitet.

Fotos vom „1.Mai Weckruf“

Auch im heurigen Jahr trotzen zahlreiche unserer MusikerInnen dem morgenlichen, kalten Wetter am 1.Mai und machten sich in aller Früh auf zum traditionellen „1.Mai Weckruf“. Nachdem sich alle auf dem großen Traktoranhänger platziert hatten, gings los um quer durch Gralla zu musizieren. Dank der lieben Bewirtung einiger „Versorgungsstationen“ auf diesem halbtägigen Ausflug wurden unsere MusikerInnen auch wieder reichlich mit Leckereien und Getränken versorgt.

Wir hoffen die Bevölkerung von Gralla hatte eine Freude mit unserem musikalischen Weckruf!

Wir bedanken uns bei allen Mitwirkenden und der kulinarischen Vorsorgung!

Hier die Fotos:

 

 

Hochzeit Sabine und Manfred

Vor der Kapelle im Schloss Laubegg gratulierte der Musikverein Pichler Bau Gralla am 17. September unserer Klarinettistin Sabine und ihrem Manfred anlässlich ihrer Hochzeit! Hier die schönen Erinnerungsfotos:

 

Unsere Andrea als „internationale“ Musikerin in Amerika

Am 16. Juli 2016 war es endlich soweit: Unsere Klarinettistin Andrea Kogler machte sich gemeinsam mit Oliver Hödl vom Musikverein Preding auf die 20-stündige Reise ins „International Music Camp“ (IMC) in North Dakota an der Grenze zu Kanada.
Dank der Ratschläge von Kapellmeister Franz Schober und Ehrenkapellmeister Albin Prinz packte sie ein Reservegewand ein, das sie gleich bei einer Übernächtigung in Denver benötigte. Der Langstreckenflug von Frankfurt nach Denver hatte Verspätung, weshalb sie und Oliver den Anschlussflug nach Minot verpassten.
Trotz dieser anfänglichen Schwierigkeiten, kam Andrea am nächsten Tag heil im IMC an und wurde vom Camp herzlich aufgenommen.
Als eine von 28 Internationalen  und 360 nationalen Musikern und Musikerinnen vertrat Andrea gemeinsam mit Oliver die Musikvereine Österreichs und regte großes Ansehen mit ihrer deutschen Klarinette an, da die anderen Camper nur Klarinetten mit Böhmsystem kannten. Unsere Andrea war in der ersten Woche in der „International Youth Band“ und im „International Wind Ensemble“ und in der zweiten Woche im „Symphonie Orchestra“ und im „Concert Orchestra“ aktiv. In den zwei Wochen Aufenthalt verbesserte sie nicht nur ihre sprachlichen Fähigkeiten, sondern vor allem ihr musikalisches Können, wie Ansatz, Finger- und Atemtechnik.
Obwohl es anfangs nicht ganz einfach war, die Dirigenten wegen der amerikanischen Fachausdrücke zu verstehen, meisterte Andrea die musikalischen Anforderungen gut und sammelte viele Erfahrungen. Die zwei Wochen wurden für die Musikerin zu einem unvergesslichen Erlebnis, bei dem sie außerdem viele internationale Kontakte knüpfen konnte und einen Einblick in den „American way of life“ bekam.

(Bericht von unserer „Reporterin“ Vanessa Brunner)
Ein großes Dankeschön möchte Andrea an unseren Ehrenkapellmeister Albin Prinz, dem „Musikverein PichlerBau Gralla“ und dem „Rotary Club Leibnitz“ richten, ohne die die Reise nach Amerika nicht möglich gewesen wäre!

 

 

Polterabend Sabine & Manfred

Sommer 2016 – ein Jahr zum Poltern und Heiraten:

Am Samstag, dem 20.August luden unsere Klarinettistin Sabine und ihr Manfred zum nun dritten (!) Polterabend in diesem Jahr!

In Altgralla ließ es sich der Musikverein bei perfekter Verköstigung und einem lauen Sommerabend gut gehen. Hier ein paar Erinnerungsfotos:

 

 

Hochzeit Christina & Franzi

In der St.Veiter Kirche heirateten am Samstag, dem 20.August unsere Markedenterin Christina und ihr Franzi.

Bei Traumwetter gratulierte der Musikverein Pichler Bau Gralla zu diesem erfreulichen Ereignis!

Polterabend Christina & Franzi

Zum schon zweiten (!) Polterabend in diesem Sommer luden am Samstag, dem 30.Juni unsere Markedenterin Christina und ihr Franzi ein. Nach dem Einmarsch, der gottseidank gerade noch nicht ins Wasser fiel, wartete schon ein leckeres „Schwein vom Strein“ und der liebevoll dekorierte Partyraum. Ein gelungener Abend bei Familie Strein in Untergralla mit viel Musik und Spaß!

 

 

Die Fotos sind da!

Am 18.Juni heirateten die Musiker Manuela & Wolfgang in Stainz.

Der Musikverein Pichler Bau Gralla gratulierte traditionell nach der kirchlichen Trauung. Nun ist es soweit und die Profifotos sind da!

Ein herzliches Danke an die Fotografen Franz Rauch und Christine Rechling für die schönen Erinnerungen:

 

Spät aber doch: Der Bericht zum Ironman 2016

Am 26. Juni war es wieder soweit “ IRONMAN KÄRNTEN 2016″ !

Unter den  2.700 Startern waren heuer auch zwei Musiker des MV Pichler Bau Gralla dabei: Es handelte sich um die sportlichen Musiker Horst Brunner und Gerhard Haring. Start war wie immer um 06:50, für unseren Horst zum ersten Mal für Gerhard zum vierzehnten Mal.

Wie gesagt um 06:50 begann das Vorhaben Ironman, das heißt 3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren ( Höhenmeter ca. 1700 ) und als Draufgabe noch einen Marathon ( 42,195 km ).

Durch den Rolling Start, das heißt jede Sekunde werden zwei Athleten ins Wasser geschickt, war das Schwimmen sehr stresslos. Danach ging es auf die Radstrecke, wobei die erste Runde noch trocken war, ab der zweiten regnete es teilweise sehr stark. Beide gingen wir gegen 14:15 auf die Laufstrecke und wie immer in Kärnten bei Sonnenschein und Temperaturen um die 30°.
Horst war nach 11 Stunden und 33 Minuten im Ziel ( perfekte Leistung!!! ).
Gerhard nutzte den Tag aus und war nach 13 Stunden und 15 Minuten im Ziel.

Es war ein toller Tag für uns beide, speziell für Horst,  den der erste Ironman ist ein besonderes Erlebnis.

Ironman DSC_0064
DANKE, von Horst und Gerhard, an alle die sie moralisch und persönlich unterstützt haben!!!

Keine sportliche Pause beim MV Pichler Bau Gralla

Am Samstag,  dem 23.07. starteten unser Hauptsponsor Hans Hierzer sowie Eschi Ebner, Horst Brunner, Franz Schober und Gerhard Haring mittels Rennrädern Richtung Mariazell.
Los ging es um 06:00 früh vom Musikheim Gralla in Richtung Schemmerlhöhe, Gleisdorf, Weiz und Anger. In Anger musste Franz Schober leider aus gesundheitlichen Gründen umkehren, für den Rest ging es über Birkfeld, übers Alpl nach Mürzsteg. In Mürzsteg gab es eine kurze Rast beim ehemaligen Musikvereins Obmann Günter Blahnik. Gestärkt ging es nun über den Lahnsattel nach Mariazell.
Nach einer Kaffeepause radelten die vier Richtung Quatier nach Greith.
Sonntag war dann schon um 08:25 Abfahrt Richtung Heimat. Die Strecke ging über den
Seebergsattel, Kapfenberg, Bruck an der Mur und Graz schließlich nach Gralla.
Gesamt waren es ca. 350 KM und 3.200 Höhenmeter. Die Stimmung war toll, der
Schmäh kam auch nicht zu kurz, aber wie sollte es auch anders sein bei
perfekten Wetter und vier tollen Burschen.